seti-astronautik.de

Kontinente

- Afrika

- Asien

- Australien

- Europa

- Nordamerika

- Südamerika
• Cabrera •
• Chavin de Huantar •
• Chichen Itza •
• Crespi •
• El Baul •
• El Fuerte •
• Flugzeugmodelle •
• Inka •
• Kristallschädel •
• Kuelap •
• Machu Picchu •
• Metallbibliothek •
• Monte Alban •
• Nazca •
• Olmeken •
• Orejona •
• Palenque •
• Pintados •
• Pisco •
• Popol Vuh •
• Sacsayhuaman •
• Quetzalkoatl •
• Teotihuacan •
• Tiahuanaco •
• Uichama •

- Antarktis

- übrige Gebiete

- ohne Zuordnung


Persönlichkeiten


Bücher


archäologische Reisen


Foren


Aktuelles


Kritik an Paläo SETI


Suche


Ihr Artikel hier


Surftipps

Orejona

Orejona soll laut peruanischen Sagen eine göttliche Stamm-Mutter der Menschheit gewesen sein, die am Titicaca See auf die Erde kam.
Orejona soll 4 Finger besessen haben, die durch Schwimmhäute verbunden waren (Hinweis auf das Fischwesen Oannes)
Nachdem Orejona 70 Kinder geboren hat, soll sie wieder in den Himmel verschwunden sein.
Orejona leitet sich wohl von dem spanischen Wort Großohr ab.

 

Impressum/AGB    Bild ganz oben: Nadav Hayun - fotolia.com