seti-astronautik.de

Kontinente

- Afrika

- Asien

- Australien

- Europa

- Nordamerika

- Südamerika
• Cabrera •
• Chavin de Huantar •
• Chichen Itza •
• Crespi •
• El Baul •
• El Fuerte •
• Flugzeugmodelle •
• Inka •
• Kristallschädel •
• Kuelap •
• Machu Picchu •
• Metallbibliothek •
• Monte Alban •
• Nazca •
• Olmeken •
• Orejona •
• Palenque •
• Pintados •
• Pisco •
• Popol Vuh •
• Sacsayhuaman •
• Quetzalkoatl •
• Teotihuacan •
• Tiahuanaco •
• Uichama •

- Antarktis

- übrige Gebiete

- ohne Zuordnung


Persönlichkeiten


Bücher


archäologische Reisen


Foren


Aktuelles


Kritik an Paläo SETI


Suche


Ihr Artikel hier


Surftipps

Nazca

Eines der berühmtesten Ziele der Prä-Astronautik: Die Ebene von Nazca.

Auf einer Fläche von rund 500 Quadratkilometern finden sich gigantische, in den Boden gescharrte Tierbilder und insbesondere Linien, die über viele Kilometer gerade aus laufen, sich mit anderen Linken kreuzen, usw. Aus der Vogelperspektive wird der Eindruck eines Flugplatzes vermittelt.

Die Google - Koordinaten zur Anzeige der Nazca-Linien in Google Earth lauten -14.73, -75.14.  Ich freue mich schon jetzt auf Satellitenbilder in besserer Qualität als die derzeit gebotenen.

Für einen Direktaufruf von Nazca in Google Earth klicken Sie bitte hier.
Falls Sie Google Earth
noch nicht kennen, finden Sie hier mehr Info.

Für Fotos von der Nazca-Ebene empfehle ich einen Besuch auf
Nazca_Lines

Hinweis auf die Figuren von Pintados


Größere Kartenansicht

 

Impressum/AGB    Bild ganz oben: Nadav Hayun - fotolia.com